Krisenbewältigung funktioniert nur gemeinsam

Wir machen gerade häufig die Erfahrung, dass die Katastrophensituation missbraucht wird, um innerbetriebliche Kritik auszuhebeln und Beschwerden der Beschäftigten nicht ernst genommen werden und eher mit Repression reagiert wird.“ berichtet ein Vertreter von verdi aus Augsburg. Da braucht es wohl keine Psychologen-Expertise, um zu erkennen, dass ein solches Führungsverhalten eine zusätzliche Katastrophe ist. In einem Gesundheitssystem, das schon ohne Corona seit Jahren kaputtgespart am Limit ums Überleben kämpft, das Wichtigste zu zerstören, was das System überhaupt noch am Laufen hält – die Motivation der MitarbeiterInnen – nee, das ist nicht nur dumm, das ist verbrecherisch. Punkt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.