„Orden, Bomben und Granaten

treffen meist das Hinterland und dort die Unschuldigen“ Das hat sich wieder einmal bestätigt. Karl Max Einhäupl, ehemaliger Charité-Oberindianer, ward mit dem Berliner Verdienstorden behängt. In den ganzen Lobreden wurde leider „vergessen“, darauf hinzuweisen, dass das Jahrzehnt unter seiner Führung vor allem vom Sparen am Personal bestimmt war. Dass wir in den Corona Zeiten zuerst einen Mangel an Fachpersonal und erst danach vielleicht fehlende Intensivbetten zu befürchten haben – dafür gibts also jetzt einen Orden…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.