Sie lassen nicht locker

Eigentlich sollte nach den bisherigen Erfahrungen mit Corona klar sein, wie froh wir hierzulande über noch vorhandene Klinikkapazitäten in der Fläche sein können. Gerade auch im Vergleich mit Ländern wie Großbritannien oder Spanien, wo die weit fortgeschrittenen Umbauten des Gesundheitssystems geradewegs ins Desaster geführt haben. Eigentlich. Doch  die im Auftrage u.a. der Bertelsmann-Stiftung erstellte aktuelle Untersuchung der Erfahrungen der ersten Welle („Richtungspapier Corona“) lässt die besten Expert_innen, die für Geld zu kriegen waren, zu genau entgegengesetzten Schlussfolgerungen kommen – in der Fläche Kliniken dicht machen und Konzentration auf Großkliniken. Verwundert reiben sich Praktiker die Augen, die Verbände der Krankenhausärzte und –direktoren weisen nachdrücklich darauf hin, dass die vorgelegten Zahlen unmöglich stimmen können. Alles wurscht – das Kapital drängt in den Gesundheitsbereich. Wenn der Preis stimmt, verkaufen einige „Experten“ nicht nur die eigene Großmutter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.