Corona-Erpressung

Etliche KollegInnen hatten Glück, sie bekamen etwas ab vom Geld, welches Herr Spahn als Belastungsausgleich zur Verfügung stellte. Über die Verteilung sollten die jeweiligen Betriebsräte sich mit den Chefetagen einigen. Sollten dies nicht gelingen, verlangte der Minister das Geld zurück.  Die Summe war von Anfang an zu gering und so haben viele von uns nichts abbekommen. Kaum jemand in den Tochterfirmen der Charité, aber auch nicht alle Pflegekräfte oder Assistenzärzte. Und das Personal an etwa 70% der bundesdeutschen Kliniken wurde komplett nicht bedacht. Hier wird schon mal veranschaulicht, was ein Ziel von Gesundheitspolitik nach Corona sein wird. Spaltung! Spaltung zwischen den Belegschaften, Spaltung innerhalb der jeweiligen Belegschaft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.