Kein Danke

Zalando hat Geld gespendet, schon ´ne Summe. Die Charité setzt das Geld ein, um Kolleg_innen einen Zuschuss zu geben für den Einsatz von Carsharing. Das Danke sagen können wir uns kneifen. Das Geld wird den Zalando-Beschäftigten abgepresst, die während ihrer Arbeit auf Leistung überwacht werden und nach Erkrankung sich rechtfertigen müssen. Und das für wenig Lohn. Von den Bedingungen bei der Produktion der Waren ganz zu schweigen. Noch was? Achja, das Geld könnte natürlich auch aus den Immobiliengeschäften der Zalando-Chefs stammen. Geschäfte, die uns die Miete immer unerschwinglicher werden lassen. Wirklich, ein Danke müssen wir uns nicht abringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.