Berliner Krankenhausbewegung

Mehrere Hundert Kolleg_innen aus den Kliniken von Vivantes und Charité haben an den Videoauftaktveranstaltungen der Krankenhausbewegung teilgenommen und ihren Willen bekundet, endlich wieder in die Offensive zu kommen. In den Beiträgen dort wurde deutlich, dass die Kolleg_innen sich nicht länger spalten lassen werden. Entlastung in den Kliniken kann es nur geben, wenn die Tarifflucht in den Töchtern der landeseigenen Krankenhäuser beendet wird. Die Forderungen nach TVöD für alle und Entlastung stehen gleichrangig nebeneinander und werden miteinander errungen, denn arbeiten in Kliniken bedeutet immer Teamarbeit. Diese Teams sind nun gefordert, solidarisch miteinander den wohl notwendig werdenden Arbeitskampf vorzubereiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.