Maskenball im Parlament

Was für eine Überraschung – da haben doch Politiker:innen aus Bund und Ländern für die Vermittlung von Masken-Geschäften Hunderttausende € an – nun, sagen wir, Provisionen kassiert. Nein! Doch! – Ooh! Wo sich doch unsere Qualitätsjournaille eigentlich sicher ist, dass es so etwas wie Korruption doch höchstens auf dem Balkan oder im fernen Afrika … Blödsinn – immer wieder gibt es solche Beispiele für „materielle Interessiertheit“ von Politiker:innen in der Bundesrepublik. Schon vor 40 Jahren gab es das schöne Lied: „Tango Korrupti – Wenn einer draufkommt und entpuppt di – Nimmst du dir einfach einen Anwalt, der was kann halt Und bist schwuppti-wupp davon …“ Und schließlich – was ist so ein kleiner Masken – Deal gegen ehemalige Minister, die nach ihrer Amtszeit rotzfrech in die Industrie wechseln, um die Belohnung für Ihre Politik einzustreichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.