Noch nehmen sie uns nicht ernst

Das 100 Tage Ultimatum der Berliner Krankenhausbewegung läuft, doch der „Arbeitgeber“-Verband KAV, dem Vivantes angehört, scheint uns noch nicht ernst zu nehmen. In seiner Presseerklärung vom 20.05.2021 zu den Tarifverhandlungen für etliche Vivantes-Töchter berichtete er von einem Angebot zur Vereinheitlichung der wöchentlichen Arbeitszeit. Das ist meilenweit entfernt von unserer Forderung nach Entlastung und TVöD für alle. Da müssen wir wohl weiter zulegen und den Druck erhöhen. Ultimatum heißt nicht abwarten, ein gemeinsamer Streik vor den Wahlen schließt Arbeitskämpfe im Sommer nicht aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.