10 %?

In einigen Medien geistern Zahlen herum. Unsere Forderungen nach Entlastung könnten einen Aufwuchs von 10 % Pflegekräften bedeuten. Da kennen schon Einige unsere Forderungen im Konkreten, obwohl wir diese selbst noch nicht kennen, sondern noch Station für Station festlegen. Davon sollten wir uns nicht beeindrucken lassen. Wir benötigen Mindestbesetzungen mit mind. 3-jährig ausgebildeten Pflegepersonal, die es uns ermöglichen, unseren Anspruch an unseren Beruf umzusetzen, den Patient:innen gerecht zu werden und trotzdem noch nach der Arbeit genug Kraft für Kinder, Sport und Anderes zu haben. Wir wollen Mindestbesetzungen, die das Erreichen der Rente auch im Pflegeberuf zum Normalzustand werden lassen. Mindestbesetzungen die es tatsächlich erlauben, sich an Fortbildungen, an Teambuilding usw. zu beteiligen. Dies sollten Kriterien sein, nach denen wir unsere Forderungen festlegen. Keine falsche Bescheidenheit oder Orientierung an einem ungenügenden Finanzierungssystem der Kliniken sollten uns daran hindern. Vielleicht wird ja doch eher ein Plus von über 10% notwendig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.