Nein zu CFM-Repression!

Wir alle erinnern uns an die Kündigungen der zwei Streikaktivisten und Verhandlungskomissionsmitglieder letztes Jahr. Nun gab es die erste Gerichtsverhandlung, die die fristlose Kündigung der CFM-Kollegen vorerst legitimiert. Und es ist immer noch unfassbar, welche Repressionen die CFM gegenüber unseren aktiven Kolleg:innen durchgesetzt hat. Es ist unfassbar, wie die CFM-Oberen unsere Fehler nutzen, um zu spalten und unsere Kampfkraft zu minimieren. Doch um unsere Interessen zu verteidigen, sollten wir nie die CFM-Führung um Hilfe bitten – denn sie hilft nicht uns, sondern nur sich selbst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.