Landesweites Dauerelend

Da sind sich aber mal alle einig: Das Gesundheitssystem stehe kurz vor dem Kollaps. Zu wenig Personal, zu wenig finanzielle Mittel. Kündigungswelle in Marburg. Zu wenig Pfleger:innen in ganz Deutschland. Selbst der Minister in Bayern spricht von Notstand. Doch hat irgendeiner vernommen, dass Senat, Landesregierung oder Bund die erforderlichen Mittel für das Gesundheitssystem locker machen wollen? Haben wir vielleicht bei dem ganzen Gejammer überhört?! Als ob sich die Ärztin vor den Patienten setzt und dem erzählt, wie fürchterlich schlecht der aussieht – und dann keinen Finger rührt. Die bundesweiten Bewegungen für die Entlastung haben gezeigt – ohne den Druck von uns werden sie es nicht begreifen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.