Drei Tage Gelegenheit

Ver.di hat durch den Druck von mittlerweile etwa 80 Teamdelegierten und ca. 4.500 Unterzeichner_innen der Corona-Petition die Gesundheitssenatorin an den Verhandlungstisch gebracht. Dabei geht es neben Corona-Schutzmaßnahmen, Prämien oder Abschaffung der DRGs auch um mehr Personal und die Tarifbindung bei den Töchtern der Kliniken. Für die Gespräche wurden drei Termine vereinbart. Für die Senatorin drei Tage Gelegenheit endlich die Frechheit des tariflosen Zustands bei CFM und Co zu beenden. Aber eben nur drei Tage,  danach sollten wir alle Verhandlungen auch wieder mit ökonomischem Druck begleiten. Streik muss dann wieder unsere Forderungen nach TVöD und Mehr Personal durchsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.